Das Chaos mit dem Aquarienzubehör

Chaos beim AquarienzubehörWer kennt das nicht… Mit der Zeit sammelt sich unweigerlich eine Menge Aquarienzubehör an. Von Ersatzfiltern und Heizstäbe, über verschiedene Kleinteile, Kescher, Schläuche, Filtermaterialien und so weiter. Da tut es gut, die Sachen ab und an durchzuschauen – zu prüfen, was noch gebraucht wird, was eventuell defekt ist und was man auch abgeben kann. Da wir heute mal wieder alles sortiert haben, möchten wir auch gleich mal ein wenig darüber berichten, wie wir das so handhaben und auch ein paar Tipps weitergeben…

Zuerst sammeln wir das ganze Aquaristikzubehör zusammen, was aktuell nicht benötigt wird und irgendwo in den Schränken und Regalen verstaut wurde bzw. wahllos herumliegt. Dann belagern wir den Boden und breiten alles aus, dabei sortieren wir die ganzen Sachen nach Art des Zubehörs und legen die Sachen zur Seite, welche entsorgt oder abgegeben werden sollen…

Chaos beim Aquarienzubehör Chaos beim Aquarienzubehör

Anschließend wird alles auf Funktion bzw. auf Mängel geprüft und was in Ordnung ist und bei uns bleibt, wird aufgeräumt. Da wir die Sachen in einem Unterschrank verstauen möchten, der für Stapelkisten groß genug ist, verstauen wir die größeren Teile eben in jene Boxen…

Chaos beim Aquarienzubehör

Für die ganzen Kleinteile wie Absperrhähne, Ausströmersteine, Messlöffel, Pflanzenklammern, Reflektorhalterungen, Verbindungsstücke und so weiter, eignen sich kleine Sortierkästen wunderbar…

Chaos beim Aquarienzubehör

Saugnäpfe, Heizstabhalterungen und ähnlich kleine Teile kommen in eine alte Frischhaltebox. Früher wie wir Saugnäpfe einfach in offenen Boxen gelagert hatten, härteten sie schon nach wenigen Monaten aus und waren unbrauchbar. Seit wir sie aber in dicht verschlossenen Behältern aufbewahren, sind sie selbst nach Jahren noch schön weich und haften nachwievor einwandfrei.

Chaos beim Aquarienzubehör

Damit kleine Aquarienbewohner wie Zwergbärblinge, allgemein der Fischnachwuchs, Garnelen oder auch der Nachwuchs von Garnelen nicht von diversen Filter „gefressen“ bzw. beim Wasserwechsel nicht versehentlich abgesaugt werden, nutzen wir ganz gern einfaches Fliegengitter. Da das aber auch nervt, wenn die Fliegengitterstücke aufgebauscht rumliegen, packen wir diese einfach auch in kleine Behälter – in unserem Fall haben wir kurzerhand alte Reagenzgläser von Wassertests zweckentfremdet…

Chaos beim Aquarienzubehör Chaos beim Aquarienzubehör

Bei der Technik stellen die ganzen Kabel auch oft eine Geduldsprobe dar. Kabelbinder sind zwar ganz ok dafür, allerdings oft auch etwas unpraktisch. Gummiringe werden ebenfalls gern genutzt, doch mit der Zeit trocknen diese aus und reissen dann. Seit geraumer Zeit sammeln wir hierfür leere Küchentücher- und Toilettenpapierrollen und ersetzen nach und nach alle Gummiringe. Die Kabel dazu einfach etwas aufrollen, aber nicht knicken, die Papprolle drüber geben und schon halten die Kabel wunderbar zusammen. Ganz interessant ist das auch für Heizstäbe…

Chaos beim Aquarienzubehör Chaos beim Aquarienzubehör

Chaos beim Aquarienzubehör

Wer Schläuche gut aufgeräumt haben möchte, steht da meist vor einem Problem. Wer weiß, was wir schon alles durchprobiert haben und jedesmal gab es entweder geknickte Schläuche oder sie gingen wieder auf und verursachten ein regelrechtes Gewirr.

Ein paar Methoden haben sich inzwischen bewährt und die wären folgende…

Die zuvor genannten Papprollen, funktionieren bei 9/12 mm Schläuche oder allgemein kurzen Schlauchstücken ganz gut. Nachteil dabei aber, daß auch hier die Schläuche leicht knicken können, wenn man nicht aufpasst.

Chaos beim Aquarienzubehör

Alte Filterrohre in kurze Teile zurechtgeschnitten bzw. Reststücke davon sind sehr gut geeignet.

Chaos beim Aquarienzubehör Chaos beim Aquarienzubehör

Die einfachste, schnellste und unserer Meinung nach beste Möglichkeit Schläuche zusammenzuhalten ist ein einfaches Holzstäbchen – wir verwenden hier einfach alte halbierte Eßstäbchen. Da macht es auch nichts aus, wenn die Stäbchen viel dünner als der innere Schlauchdurchmesser sind, wichtig ist nur, daß die Stäbchen nicht schon beim hingucken auseinanderbrechen…

Chaos beim Aquarienzubehör Chaos beim Aquarienzubehör

Und zu guter letzt noch Kescher und Schlauch- bzw. Filterbürsten. Eine gute Lösung ist, einfach kleine Haken am oder im Unterschrank anzubringen und die Sachen dort aufzuhängen, doch nicht jeder möchte das machen und so eignen sich auch hier wieder unsere beliebten Papprollen…

Chaos beim Aquarienzubehör Chaos beim Aquarienzubehör

Ja und das war es dann auch schon. Jetzt nur noch alles im Schrank oder Regal verstauen und wenn das nächste mal etwas benötigt wird, dann hoffen, daß man alles wieder schön sauber aufräumt um ein irres Chaos zu vermeiden.


Bitte entschuldige die nicht besonders berauschende Qualität der Fotos – wir waren froh überhaupt halbwegs welche in dem ganzen Chaos machen zu können. Danke