Kolbenhirse für Sittiche

Kolbenhirse. französisch rotBei der Kolbenhirse handelt es sich um eine einjährige Kulturpflanze, welche zu den Borstenhirsen (Setaria) innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae) zählt und bei vielen Vogelarten sehr beliebt ist.

Bei den im Handel erhältlichen Arten wird meist zwischen roter und gelber Kolbenhirse unterschieden, sowie zwischen lockeren (weniger dicht angeordnete Körner) oder festen (enger aneinanderliegende Körner). Dazu noch welche aus chinesischem, französischem und deutschem Anbau, wobei erstere den Ruf haben, deutlich stärker mit Pestiziden belastet zu sein.

Wir kennen bisher keinen Wellen- oder Nymphensittich, der nicht auf Kolbenhirsen steht, wobei trotzdem gewisse Vorlieben vorhanden sein können. So sind bei einigen die roten, festen etwas beliebter, bei anderen dagegen die gelben, lockeren und so weiter. Das ist aber auch der einzige Nachteil, der uns bei Kolbenhirsen bekannt wäre, denn dadurch, daß sie ihnen so sehr schmecken und sie sehr gehaltvoll sind, können sich die Vögel auch leicht überfressen und letztendlich zu dick werden. Daher lieber nicht so viel auf einmal anbieten, zumal im Hauptfutter in der Regel auch Körner von Kolbenhirsen vorhanden sind. Auf der anderen Seite sind sie natürlich hervorragend für unterernährte, kränkliche Vögel geeignet, um sie ein wenig aufzupäppeln, denn Kolbenhirsen sind auch sehr hochwertig, liefern viel Energie und haben zudem einen großen Beschäftigungswert.

Unsere Racker bekommen sie mal in unseren selbstgebauten Hirsenhaltern angeboten, mal hängen wir sie kopfüber in der Voliere auf oder verstecken einen Kolben in der Schredderbox. Einzelne Knubbel oder kleinere abgeschnittene Stücke eignen sich auch gut für kleine Trainings- bzw. Intelligenzsspielchen und schnell lernt ein Welli oder Nymphie Vertrauen gegenüber seinen Menschen zu fassen, indem man ihm immer wieder ein Stückchen auf der Handfläche anbietet.

Weiterhin eignen sich die Körner bestens im Keim-, Quell- oder Kochfutter, wobei es in diesen Fällen wohl praktischer wäre, auf die einzeln erhältlichen Körner oder entsprechenden Fertigmischungen zurückzugreifen.

Aber egal wie man den Federbällchen die Kolbenhirsen anbietet, sie sind wirklich gut damit beschäftigt, um jedes einzelne Körnchen rauszupuhlen und zu entspelzen, was ihnen offensichtlich auch viel Spaß bereitet und der Stängel wird zuletzt oft noch zerschreddert.


gelbe, französische Kolbenhirse

Kolbenhirse, französisch gelb Kolbenhirse, französisch gelb

rote, französische Kolbenhirse

Kolbenhirse, französisch rot Kolbenhirse, französisch rot

Zudem sind im Handel auch oft sogenannte Zierkolbenhirsen erhältlich, wie unter anderem im JR Farm Knabber Potpourri. Diese bestechen durch die vielen feinen Borsten und hellen, deutlich kleineren Körnern.

JR Farm Knabber Potpourri Zierkolbenhirse

Und ebenfalls sehr beliebt bei unseren, sind die Kolben der grünen Senegalhirse.

 


weitere interessante, zu diesem Thema passende Berichte

Hirsenbäume für Sittiche

Rispenhirse für Sittiche

Vogelvoliere einrichten und aufpeppen