Weiter geht es mit „Wild Aquarium 3“ von und mit Ivan Mikolji. Inzwischen sind sie ja schon sehr bekannt – die blauen Neons Paracheirodon simulans und um genau die geht es in diesem Video. Als Einrichtung kommen kleinere und größere Steinplatten zum Einsatz, dazu ein paar Steinchen und als Bepflanzung gibt er Eleocharis sp. Red an. Laut Nachfrage bei Ivan leben neben Paracheirodon simulans noch Arten von Laetacara, Apistogramma, Brycon, Iguanodectes und Nannostomus in diesem Habitat.

Quelle: Youtube · Ivan Mikolji · Wild Aquarium 3 · www.youtube.com/watch?v=rNoPd2XpmoE

Und weiter gehts mit „Wild Aquarium 2“ welches sich mit dem allseits bekanntem roten Neon – Paracheirodon axelrodi beschäftigt. Als Einrichtung verwendet Ivan feinen bis mittelgroben Sand, eine Wurzel und einige Eleocharis sp. Pflanzen. Laut Nachfrage bei ihm leben neben Paracheirodon axelrodi noch Arten von Acaronia, Aequidens, Geophagus, Satanoperca, Apistogramma, Hypselecara, Cichla und Crenicichla in diesem Habitat.

Quelle: Youtube · Ivan Mikolji · Wild Aquarium 2 · www.youtube.com/watch?v=lHZ1v-5YKtY

› weitere Videos

Als „Wild Aquarium“ gibt es eine Reihe Videos von und mit Ivan Mikolji, der hier wunderbare Unterwasseraufnahmen diverser Naturhabitate zeigt. Highlight dabei ist jedoch, daß er Schritt für Schritt zeigt, wie man ganz einfach das dazu passende Biotopaquarium einrichten kann – vor Ort und mit Materialien, die er dort findet. In „Wild Aquarium 1“ geht es um Apistogramma hongsloi und Nannostomus anduzei und zur Einrichtung verwendet er feinen Sand, Mauritia flexuosa sowie die Pflanzen Aquatic Plant Sp. und Tonina fluviatilis.

Quelle: Youtube · Ivan Mikolji · Wild Aquarium 1 · www.youtube.com/watch?v=X22kKZ98oCY

Damit unsere kleinen Schützlinge ein langes und gesundes Leben führen können, sind wir bemüht ihnen ein angemessenes Heim zu bieten. Nur ist Wasser nicht gleich Wasser und nicht jedes Habitat sieht gleich aus bzw. ist nicht für alle gleichermaßen geeignet. Daher sind wir der Ansicht, daß es nur von Vorteil sein kann, wenn man sich mit den verschiedenen Naturhabitaten auseinandersetzt. Da gibt es nämlich wirklich viel zu lernen und zudem ist es sehr faszinierend zu sehen wo unsere Lieblinge herkommen.


Bezeichnung Art Herkunft
Acestrorhynchus falcatus Salmler Südamerika
Apalone mutica Weichschildkröten Nordamerika
Apistogramma arua Buntbarsche Südamerika
Apistogramma agassizi Buntbarsche Südamerika
Apistogramma hongsloi Buntbarsche Südamerika
Astyanax leopoldi Salmler Südamerika
Betta macrostoma Labyrinthfische Asien
Boraras maculatus Bärblinge Asien
Bryconops melanurus Salmler Südamerika
Bucephalandra sp. Pflanzen Asien
Cambarus maculatus Krebse Nordamerika
Caridina logemanni  Garnelen Asien
Characidium fascidorsale Salmler Südamerika
Cherax sp. Krebse Asien / Australien
Copella carsevennensis Salmler Südamerika
Corydoras sp. C 142 Panzerwelse Südamerika
Cottus carolinae Groppen Nordamerika
Dicrossus maculatus Buntbarsche Südamerika
Hemiodopsis huraulti Salmler Südamerika
Hyphessobrycon takasei Salmler Südamerika
Laetacara curviceps Buntbarsche Südamerika
Leporinus despaxi Salmler Südamerika
Leporinus nijsseni Salmler Südamerika
Mikrogeophagus ramirezi Buntbarsche Südamerika
Nannostomus anduzei Salmler Südamerika
Nannostomus beckfordi Salmler Südamerika
Orconectes luteus Krebse Nordamerika
Paracheirodon axelrodi Salmler Südamerika
Paracheirodon simulans Salmler Südamerika
Poecilia reticulata lebendgebärenden Zahnkarpfen Südamerika
Poecilia sphenops lebendgebärenden Zahnkarpfen Mittelamerika
Puntius titteya Barben Asien
Rasbora einthovenii Bärblinge Asien
Sundadanio axelrodi Bärblinge Asien
Taeniacara candidi Buntbarsche Südamerika
Tetraodon travancoricus Kugelfische Asien
Trigonostimga espei Bärblinge Asien
Trigonostigma heteromorpha Bärblinge Asien
Xiphophorus helleri Zahnkärpflinge Mittelamerika
Xiphophorus variatus Zahnkärpflinge Mittelamerika
Tanganjikasee Buntbarsche, Stachelaale und mehr…  Afrika (Ostafrika)

› Die Liste wird immer mal erweitert, daher schau einfach ab und an vorbei, um nichts zu verpassen.

Berechnungen von Aquariumvolumen sowie von der benötigten Bodengrundmenge hat schon so manchen verzweifeln lassen. Bei Rechteckaquarien und Cubes mag das ja noch gehen, aber gerade bei Eckaquarien kann das schon etwas kniffliger werden.

Hier in diesem Thema möchten wir Dir die Formeln für Rechteckaquarien, Cubes sowie für die gängigen Eckaquarien in Standard-, Delta- und Panoramaform aufzeigen und zugleich haben wir ein kleines Tool eingebaut, mit dem Du das Aquariumvolumen und die Bodengrundmenge automatisch berechnen lassen kannst.

weiterlesen