Sonnenblumen für Sittiche

SonnenblumeDie zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) gehörende Sonnenblume (Helianthus annuus) ist bei vielen Vogelarten sehr beliebt. Nicht nur die einzelnen Samen, sondern auch die Blütenblätter bzw. die gesamte Blüte.

Die Sonnenblume ist ansich sehr gesund und reich an Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen und Spurenelementen. Doch ist sie auch sehr fetthaltig und sollte den Vögeln daher nur ab und an in Maßen zur Verfügung gestellt werden, nicht daß die Vögel mittendrin herumkullern anstatt zu flattern.

Inhaltsstoffe der Sonnenblume u.a.

Vitamin B1, B2 und B6 sowie Vitamin E
Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Jod, Kupfer und Mangan
Fettgehalt etwa 50%, davon 90% ungesättigte Fettsäuren

Unsere Wellensittiche kommen mit den doch recht großen, harten Kernen nicht wirklich gut klar, dafür amüsieren sie sich mit den Blütenblätter recht gern. Die Nymphensittiche dagegen stehen sehr auf die Sonnenblumenkerne und beschäftigen sich oft tagelang mit dem Schreddern der kompletten Blütenköpfe.

Verabreicht werden die halbreifen und reifen Blüten, welche bei uns erstmal kopfüber getrocknet werden. Dabei gut aufpassen, daß es nicht zur Schimmelbildung kommt und wie oben schon geschrieben, sind die Sonnenblumenkerne sehr fetthaltig und daher bitte wirklich nur ab und an anbieten. Außerdem nur unbehandelte Sonnenblumen verwenden, welche weit ab vom Verkehr und Industrie gesammelt werden.

Wer keine Möglichkeit hat, Sonnenblumen selber zu sammeln oder von Freunden zu bekommen, der kann auch im Handel welche erwerben. So gibt es die Sonnenblumenkerne und die Blütenblätter einzeln als auch in diversen Futtermischungen sowie komplette Blütenköpfe z.B. von JR Farm…

JR Farm Sonnenblume