Das Buch „Das Aquarium von A-Z“ von Schäfer, Kasselmann und Raschke des Ulmer Verlages beschreibt 250 verschiedene, teils sehr häufig in Aquarien anzutreffende, aber auch seltenere Fischarten. In Kurzform wird auf das Vorkommen, die Geschlechtsunterschiede, Pflege und Vermehrung sowie auf besondere Infos eingegangen.

Dazu gesellen sich 200 Aquarienpflanzen in bebilderten Porträts mit wichtigen Hinweisen zu Kultur und Vemehrung. Mit angegeben sind auch wieder das natürliche Vorkommen sowie auffällige Merkmale der jeweiligen Arten.

Abgerundet wird das Buch mit dem Kapitel rund um die Technik, Einrichtung und Pflege eines Aquariums.

Mit 440 Seiten und 560 Farbfotos gibt es somit eine Menge zu lesen und zu sehen. Wir selbst haben das Buch inzwischen mehrfach durchgelesen, schlagen zwischendurch immer wieder mal ein paar Daten nach und da wir es aktuell wieder in den Händen haben, dachten wir uns, daß wir es hier auch einfach mal vorstellen könnten…

weiterlesen

Der 13.07.2016 ist wieder mal ein sehr einschneidender Tag – auch für die Aquaristik, denn die EU hat die Durchführungsverordnung der Kommission zur Annahme einer Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung veröffentlicht.

Schon seit mehreren Monaten wurde über eine solche Liste ausgiebig diskutiert und tritt nun 20 Tage nach der Veröffentlichung in Kraft. Worum es hierbei genau geht, möchten wir nachfolgend zusammentragen…

weiterlesen

Hemianthus micranthemoidesWissenschaftliche Bezeichnungen für Pflanzen und Tiere sind oft wirklich nicht leicht zu merken, weshalb die meisten gerne auf die deutschen Namen zurückgreifen. Nicht selten kommt es dabei allerdings dann zu Verwechslungen und darauf folgen ungünstige Beratungen.

Das Problem dabei ist, daß es für ein und dieselbe Pflanzen- oder Tierart mehrere identische oder teils recht ähnliche deutsche Bezeichnungen gibt und oft werden auch nur Abkürzungen oder Kurzformen verwendet. Der lateinische Name bzw. die wissenschaftliche Bezeichnung kommt dagegen nie doppelt vor. Anhand von ein paar Beispielen möchten wir im nachfolgenden aufzeigen, warum es besser wäre zumindest nicht allein die deutschen Namen  zu verwenden.

weiterlesen

Immer wieder lesen wir in verschiedenen Aquaristikcommunities, daß Verkäufer falsch beraten haben, wodurch ungünstige Haltungsbedingungen und / oder unpassende Vergesellschaftungen vorliegen.

Besonders als Anfänger fällt es einem sehr schwer, den Überblick über all die im Handel erhältlichen Aquarienarten, dem Zubehör und den Aquarienbewohnern zu behalten. Man denkt oft, der Verkäufer müsse sich ja auskennen und vertraut diesem dadurch oft einfach blindlinks. Doch ist das auch richtig und kann man die Schuld an der falschen oder ungünstigen Haltung wirklich alleine dem Verkäufer aufdrücken, wenn etwas schief läuft?

weiterlesen

Pico Aquarium Schnapsglas v1Ein Schnapsglas als Aquarium? Sowas fällt wohl unter die Bezeichung „Pico Aquarium“ und ist natürlich nicht für tierischen Besatz gedacht, sondern rein als Deko.

In der Gruppe Nano Aquarium für Anfänger auf Facebook gab es letztens zur 6000-Member-Feier neben einem User-Wettbewerb auch eine Admin-Challenge. In einer zuvor gestellten Umfrage bei der die Gruppenmitglieder entscheiden durften, welcher Aufgabe sich die Admins stellen sollen, fiel das Ergebnis auf ein Schnapsglas. Es war also an uns Admins aus einem Schnapsglas ein schönes Miniaquarium oder Wabikusa zu zaubern…

weiterlesen