Cryptocoryne (Wasserkelche) zählen definitiv zu unseren Lieblingspflanzen, denn sie sind meist sehr pflegeleicht und sehen auch noch richtig schick aus, weshalb wir in so ziemlich jedem Becken mindestens eine, meist aber gleich mehrere Arten davon pflegen. Mit dabei natürlich auch Cryptocornye affinis (früher: Cryptocoryne haerteliana), im Deutschen als Härtels Wasserkelch oder auch Hertel’scher Wasserkelch bekannt, welcher nach dem dresdener Zierfischzüchter Hermann Hertel benannt wurde, der ihn 1938 importierte.

Wie diese Wasserkelch-Art in der Natur so vorkommt, unter anderem in Selangor / Malaysia, kannst du in den beiden nachfolgenden Videos von DiscoveryPlanetuk ganz gut sehen. Schau sie dir gerne mal an…

Quelle: Youtube · DiscoveryPlanetuk · Cryptocoryne affinis in Selangor · www.youtube.com/watch?v=TxznKCUAYag

Quelle: Youtube · DiscoveryPlanetuk · Cryptocoryne affinis -DIscoveryPlanet- · www.youtube.com/watch?v=RDSOKQT5bi0

Übrigens: Wenn Du Dich für noch mehr Habitataufnahmen diverser Cryptocoryne interessierst, dann guck mal im Youtube-Kanal von DiscoveryPlanetuk vorbei. Dort findest noch eine Vielzahl solcher Videos, sogar von einigen Arten, welche bei uns gar nicht weiter bekannt sind bzw. nicht (oft) gepflegt werden.

 

Zwergbuntbarsche (kleinbleibende Cichliden) zählen auf jedenfall zu unseren Lieblingsfischarten. Sie sind aufgrund ihrer oftmals sehr farbenfrohen Erscheinung nicht nur ein toller Hingucker, sondern sie haben auch ein überaus interessantes Verhalten. Dabei stehen bei uns ganz vorne die Schachbrettcichliden Dicrossus maculatus und um die geht es in dem nachfolgenden Video von AquaNetTV.

Schau ihnen gerne mal ein paar Minuten zu, wie sie in ihrem natürlichen Lebensraum so leben, wie die Männchen um die besten Laichplätze kämpfen und wie die Nachkommen aufgezogen werden….

Dicrossus maculatus – Schachbrettcichliden im natürlichen Lebensraum: Balz und Brutpflege der Schachbrettcichliden in ihrem Habitat im Rio Tapajos, einem Nebenfluss des Amazonas. |– AquaNetTV

Quelle: Youtube · AquaNetTV · Dicrossus maculatus – Schachbrettcichliden im natürlichen Lebensraum · www.youtube.com/watch?v=9bQbuX97UWg

mehr » Zwergcichliden in den Zuflüssen des Rio Tapajos

Der Herbst läutet immer wieder eine ganz besondere Jahreszeit ein, in der auch unsere Jäger- und Sammlertriebe geweckt werden. Der Grund dafür ist das Laub diverser sommergrüner Bäume und Sträucher, welches wir zu den verschiedensten Zwecken in unseren Aquarien einsetzen.

Welche Blätter wir von welchen Bäumen für was verwenden, worauf wir achten, wie wir das Laub vorbereiten, lagern sowie im Aquarium einsetzen und wer davon profitiert, darüber soll es im nachfolgenden Bericht gehen…

weiterlesen

Irgendwann kommt der Punkt eines Aquarianers, an dem man vor kränklichen Tieren sitzt oder den vorhandenen Bestand aufstocken möchte und genau dann ist ein separates Becken, ein sogenanntes Quarantäne-Aquarium durchaus sehr zu empfehlen.

Aber nicht nur hierfür wäre so eines gut, sondern man kann es noch für viele andere Gelegenheiten verwenden – ist also immer wieder sehr hilfreich und nützlich, weshalb sich eine Anschaffung durchaus lohnt. Was wir für ein Quarantänebecken brauchen, wie wir es einrichten und betreiben, darüber soll es im nachfolgenden Bericht gehen.

weiterlesen