Nachwuchs Andinoacara rivulatusWas gibt es schöneres, als ein tolles Aquarium zu haben in dem sich Fische, Krebse und Co. vermehren. Den Nachwuchs aufzuziehen und heranwachsen zu sehen, ist doch einfach wunderbar, interessant und auch faszinierend. Da haben nicht nur Kinder ihre wahre Freude daran.

Doch was ist, wenn das Aquarium dadurch über kurz oder lang arg überbesetzt ist und man keine weiteren Becken und auch kein größeres Aquarium stellen kann? Ein schwieriges Thema, über das schon oft heiß diskutiert wurde.

Da auch wir über die Jahre hinweg mehrmals von verschiedenem Nachwuchs regelrecht überschwemmt wurden, möchten wir in diesem Beitrag auf das Thema Nachwuchs ein wenig eingehen und dabei unsere Erfahrungen sowie ein paar Tipps einfließen lassen.

weiterlesen

Immer wieder lesen wir wegen irgendeiner „Plage“ Fische, Krebse und dergleichen einzusetzen. Sehr beliebt dabei sind gegen Würmer aller Art diverse Lebendgebärende wie Guppys oder auch Labyrinthfische. Gegen Schnecken würden Krebse, Kugelfische und Schmerlen helfen und bei Algen, allgemein belegten Aquarienscheiben oder bei Baktrienrasen wären verschiedene Harnischwelse und Napfschnecken gut.

Solche „Empfehlungen“ können jedoch gewaltig nach hinten losgehen und darauf möchten wir in dem nachfolgenden Bericht ein wenig eingehen…

weiterlesen

Wir freuen uns sehr, daß Ivan Mikolji mit seiner Videoreihe WILD AQUARIUM in die fünfte Runde geht. Wie in den vorherigen Videos wird auch hier ein Aquarium mitten in der Natur eingerichtet, mit Bodengrund, Dekoelementen und Fischen, welche eben vor Ort vorkommen.

Nachdem bereits verschiedene Salmler, Zwergbuntbarsche und Welse das Thema waren, so sind die Stars diesmal zwei unserer Lieblingsfischarten und zwar zum einen Metallpanzerwelse Corydoras aeneus und zum anderen Wildguppys Poecilia reticulata.

Fernando Chan sets up a Wild Aquarium in the Guaquira River, Venezuela, using only what he finds in nature.
|– Ivan Mikolji

Quelle: Youtube · Ivan Mikolji · Wild Aquarium 5 · www.youtube.com/watch?v=tR4U3QaJLT0

WILD AQUARIUM 1 | WILD AQUARIUM 2 | WILD AQUARIUM 3 | WILD AQUARIUM 4

Cryptocoryne (Wasserkelche) zählen definitiv zu unseren Lieblingspflanzen, denn sie sind meist sehr pflegeleicht und sehen auch noch richtig schick aus, weshalb wir in so ziemlich jedem Becken mindestens eine, meist aber gleich mehrere Arten davon pflegen. Mit dabei natürlich auch Cryptocornye affinis (früher: Cryptocoryne haerteliana), im Deutschen als Härtels Wasserkelch oder auch Hertel’scher Wasserkelch bekannt, welcher nach dem dresdener Zierfischzüchter Hermann Hertel benannt wurde, der ihn 1938 importierte.

Wie diese Wasserkelch-Art in der Natur so vorkommt, unter anderem in Selangor / Malaysia, kannst du in den beiden nachfolgenden Videos von DiscoveryPlanetuk ganz gut sehen. Schau sie dir gerne mal an…

Quelle: Youtube · DiscoveryPlanetuk · Cryptocoryne affinis in Selangor · www.youtube.com/watch?v=TxznKCUAYag

Quelle: Youtube · DiscoveryPlanetuk · Cryptocoryne affinis -DIscoveryPlanet- · www.youtube.com/watch?v=RDSOKQT5bi0

Übrigens: Wenn Du Dich für noch mehr Habitataufnahmen diverser Cryptocoryne interessierst, dann guck mal im Youtube-Kanal von DiscoveryPlanetuk vorbei. Dort findest noch eine Vielzahl solcher Videos, sogar von einigen Arten, welche bei uns gar nicht weiter bekannt sind bzw. nicht (oft) gepflegt werden.